Webdesign ... mehr als Grafik und Layout

Modern und informativ

Gutes Webdesign hängt von zahlreichen Faktoren ab. Dazu gehören neben dem Offensichtlichem wie Layout und Grafik auch eine saubere Struktur der Inhalte, Standardkonformität und Barrierefreiheit. Genauso wichtig ist auch die Usability einer Website. Die Möglichkeiten moderner Webtechnologien wie HTML5, CSS3 und AJAX sollten so angewendet werden, dass die Bedienung der Website bzw. der webbasierten Anwendung bestmöglich unterstützt wird.

Das Ziel von modernem Webdesign ist nicht die Integration unnötig vieler Möglichkeiten dieser Technologien, sondern diese dort einzusetzen, wo sie die Zugänglichkeit von Informationen sinnvoll unterstützen können. Im Grunde soll gutes Webdesign dem Benutzer ein positives Erlebnis vermitteln, welches er in Folge mit Ihrer Marke und Ihren Produkten in Verbindung bringt.

Eine Website kann auch Spass machen. Voraussetzung ist unter anderem, dass sich die Funktionalität sofort erkennen lässt und eine klare Navigationsstruktur vorhanden ist. Die Wenigsten haben Lust, unnötig lange nach Informationen zu suchen, wenn diese nicht an der erwarteten Stelle aufzufinden sind.

Unser Ziel ist es, mindestens diese Grundlagen bei Ihrem Webprojekt zu beherzigen.

Sichere Webanwendungen

Sich mit dem Thema Sicherheit auseinanderzusetzen, bewahrt Sie vor Schäden. Bei einer kleinen Website mag dies eine weniger bedeutenden Rolle spielen. Aber auch das Risiko eine unbeabsichtigte Platform für Spammer zu werden, kann unangenehme Folgen haben. Direkter messbar kann der Schaden werden, wenn man die Sicherheit bei grösseren Webanwendungen oder Webshops vernachlässigt.

Je nach Anwendung vertrauen Ihnen Ihre Kunden sensible Daten an, von denen sie sich wünschen, dass mit ihnen verantwortungsbewusst umgegangen wird. Dazu gehört auch, die Daten nicht fahrlässig für Dritte erreichbar zu machen. Besonderes Augenmerk ist dabei auf ungesicherte Formulare, nicht verschlüsselte Datenübertragung und nicht zeitgemässe Server-Skripte zu legen. Im besten Fall werden Daten in der zugrundeliegenden Datenbank lediglich gelöscht.

Durch umsichtige Programmierung, schliessen wir potentielle Sicherheitslücken und reduzieren so das Risiko von Angriffen. Die Kosten für nachhaltige Entwicklung zahlen sich mittelfristig durch die Zufriedenheit Ihrer Kunden und die Sicherheit Ihrer Webanwendung aus. Wir informieren uns über aktuelle Entwicklungen und gewährleisten Ihnen, dass Ihre Website SQL-Injection, Session-Hijacking oder Cross-Site-Scripting nicht ermöglicht.

Webstandards ... aus gutem Grund

Wenn wir Websites erstellen, achten wir selbstverständlich auf aktuelle Konventionen und setzen moderne Technologien ein. Heute sind XHTML und CSS2 (Cascading Style Sheets) noch aktuell. HTML5 und CSS3 werden aber bereits von modernen Browser unterstützt und werden künftig grossartige Möglichkeiten beim Webdesign ermöglichen. Unsere Seiten sind ausschliesslich mit dem Zeichensatz UTF-8 codiert, damit Ihre Inhalte auch ausserhalb des deutschsprachigen Raums korrekt dargestellt werden und sich einfach um weitere Sprachen erweitern lassen.

Durch den konsequenten Einsatz von CSS gehören Layout-Tabellen und damit unnötige sowie strukturell falsche Auszeichnung der Vergangenheit an. Damit wird der Code insgesamt schlanker und leichter zu warten. Für Sie bedeutet das kürzere Ladezeit bei Ihrer Website, flexible und einfache Weiterentwicklung sowie reduzierte Kosten für die Weiterentwicklung.

Da der HTML-Code (verantwortlich für die Strukturierung der Inhalte) durch die Auslagerung der Layout-Anweisungen (in externe CSS-Dateien) schlanker wird, erhöht sich das Verhältnis von Inhalt zu Auszeichnung. Dies erhöht die Sichtbarkeit der Website im Netz und begünstigt damit ein ordentliches Ranking in Suchmaschinen.

Barrierefrei und zugänglich

Mit barrierefreiem Webdesign ermöglichen Sie blinden oder sehbehinderten Menschen, die Informationen auf Ihrer Website einfacher zu erfassen. Schliessen Sie niemanden aus.

Einen ersten Schritt macht man bereits mit dem Verzicht auf Layout-Tabellen. Dies ist ein Relikt früherer Webseiten, bei denen das Layout über eine tabellarische Struktur realisiert wurde. Heute werden Tabellen nur noch da eingesetzt wo dies sinnvoll ist, nämlich bei der Darstellung tabellarischer Daten. Die Navigation wird idealerweise als Liste aufgebaut und an den Anfang der Seite gestellt. Damit ist es Screen Readern möglich, gleich anfangs Sprungmarken zu fixieren. Sehbehinderten Menschen ist es so möglich auf kurzen Wegen zu den interessanten Informationen zu gelangen.

Usability

Wenn wir moderne Techniken wie HTML5, CSS3 oder das jQuery-Framework einsetzen, dient das in erster Linie der Benutzerfreundlichkeit. Ihre (potentiellen) Kunden sollen zeitgemäss und ohne Umwege ans Ziel kommen. Die Benutzung der Website oder Webanwendung soll auch Spass machen.

Ihre Website sollte nicht überladen, sondern klar strukturiert sein. Wenn wir Formulare für den Informationsaustausch mit Ihren Kunden implementieren, sollten diese nicht im Ungewissen gelassen werden, ob ihre Daten erfolgreich übertragen worden sind. Vielmehr sollten Formulare die Benutzer bei der Eingabe gültiger Daten unterstützen.

Benutzer sollten auf den ersten Blick erfassen können, wo sich Navigation, Inhalte und sonstige Elemente befinden. Die Mehrheit der Besucher hat wahrscheinlich keine Lust, lange zu raten.